5 Gründe für einen Life-Coach – Wie Life-Coaching dich zu deinen wahren Zielen führt!

Herzlich willkommen in diesem Coaching-Beitrag. Ich freue mich, dass du hier bist!

Mit diesem Beitrag werde ich dir folgende zwei Fragen beantworten:

 

1. Was macht eigentlich ein Life-Coach mit mir?

2. Was bringt mir die Zusammenarbeit mit einem Life-Coach?

 

Wenn du also darüber nachdenkst, mit mir als professionellen und zertifizierten Life-Coach zusammenzuarbeiten und mehr darüber erfahren möchtest, was wir überhaupt gemeinsam tun und wie wir dabei dein Leben verändern können, dann bist du in diesem Coaching-Beitrag genau richtig!

Hier gebe ich dir erste Einblicke, wie die Zusammenarbeit mir mir als Coach von der Methodik her aussehen würde.

Ich wünsche dir viel Spaß und viele wichtige Insights beim Lesen!

Dein Coach Kompass

1. Ein Life-Coach sorgt nicht dafür, dass du an seine Person, an seine Kompetenz und an seinen Selbstwert glaubst; er sorgt dafür, dass du an dich selbst, an deine eigene Kompetenz und an deinen eigenen Selbstwert glaubst!

Der griechische Philosoph Heraklit sagte einst:

Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung.

Wenn du also gerade diese Zeilen liest, stehen die Chancen gut, dass du aktuell mit dem Gedanken spielst, irgendetwas in deinem Leben zu verändern.

Denn an diesem Punkt, wo du jetzt gerade in deinem Leben stehst, bist du nicht richtig zufrieden; vielleicht sogar unglücklich, verärgert oder frustriert.

Und genau von diesem Punkt möchtest du weg!

Sich selbst und das eigene Leben grundlegend und nachhaltig zu verändern, ist aber leider immer mit zwei Dingen verbunden:

Unsicherheit und Selbstzweifel.

Wie soll ich das hinkriegen?

Schaffe ich das überhaupt?

Was ist, wenn es nicht klappt?

Ich hab`keine Ahnung, wo ich anfangen soll.

Als ob ICH sowas schaffen könnte.

Ich weiß.

Weil ich genau das schon selbst oft genug in meinem eigenen Leben gefühlt und gedacht habe.

Aber weißt du auch, was mich das hat?

Nie davon abgehalten, meine Veränderung anzugehen und tatsächlich umzusetzen!

Hatte ich dabei Rückschläge und Niederlagen?

Klar!

Das gehört einfach dabei!

Trotzdem habe ich mich dazu entschieden, der Typ von Mensch zu sein, der bewusst nach Veränderung in seinem Leben strebt.

Denn für mich bedeutet Veränderung, Wachstum und Wachstum, Bereicherung!

So bin ich beispielsweise zum Ende des Jahres 2019 als gebürtiger Saarländer nach NRW (Düsseldorf) gezogen, um meinem Leben bewusst eine neue Richtung zu geben und persönlich zu wachsen.

Dass ich dabei keine einzige Person in ganz NRW gekannt habe, hat mich nicht aufgehalten; im Gegenteil: Es hat mich motiviert!

Folgende Zeilen haben mich stets auf meinem Weg zu dem Mann und zu dem Coach, der ich heute bin, begleitet:

 

Die Turbulenz unserer Zeit verlangt ein starkes Selbst. Ein Selbst mit einem klaren Gefühl für die eigene Identität, Kompetenz und Wertigkeit. […] Es [ist] gefährlich, wenn wir nicht wissen, wer wir sind, oder uns nicht selbst vertrauen. Die Stabilität, die wir in der Welt nicht finden können, müssen wir in uns selbst schaffen.

 

Sie stammen aus dem Buch von Nathaniel BrandenDie 6 Säulen des Selbstwertgefühls“ und sind für mich bis heute der Schlüssel zu dem Leben, was ich lebe und auch in Zukunft leben werde.

Wenn wir unsere eigenen Veränderungen erfolgreich umsetzen wollen, brauchen wir alle ein starkes Selbst mit einem klaren Gefühl für unsere eigene Identität, Kompetenz und Wertigkeit.

Wir brauchen eine innere Stabilität und Sicherheit, damit wir uns selbst vertrauen und auf den ungewissen Wegen der Veränderung Halt finden können.

Leichter gesagt als getan, oder?

Und genau an dieser Stelle komme ich als dein Life-Coach ins Spiel!

Auf deinem Weg der persönlichen Veränderung erschaffen wir im Coaching gemeinsam eine ganz neue innere Welt für dich.

Eine Welt der

– Klarheit

– Stabilität

– Chancen

– Möglichkeiten

– Selbstverantwortung

– neuen Perspektiven und der

– Veränderungen.

 

Dabei wirst du deinen Blick bewusst nach Innen auf deine Gedanken, deine Gefühle, deine Wünsche, deine Träume, deine Herausforderungen, deine Erfolge, deine Werte, deine Identität, deine Spiritualität, dein Tun und dein Handeln und auf alles dazwischen richten – Sofern du hierfür in dem jeweiligen Coaching-Gespräch bereit und offen bist.

Ziel dieses Coaching-Prozesses ist es,

  • dass du beginnst, an dich selbst zu glauben; an deine eigene Kompetenz im Leben, die wichtigen Dinge anzugehen und sie erfolgreich umzusetzen
  • dass du dich von möglichen Rückschlägen nicht aufhalten lässt und
  • dass du eine innere Sicherheit und Stabilität entwickelst, die dich auf jedem ungewissen Schritt und bei jeder Veränderung in deinem Leben begleiten und stärken wird

Und wer einmal diese neue Welt in sich selbst erschlossen hat, möchtest sie nie wieder in seinem Leben missen!

Genau das tut ein Life-Coach mit dir!

#1 Ein Life-Coach sorgt nicht dafür, dass du an seine Person, an seine Kompetenz und an seinen Selbstwert glaubst; er sorgt dafür, dass du an dich selbst, an deine eigene Kompetenz und an deinen eigenen Selbstwert glaubst!

2. Ein Life-Coach gibt dir keine Informationen; er gibt dir Transformationen!

Wie oft hast du in deinem Leben bereits versucht, etwas zu verändern?

Etwas Kleines oder vielleicht etwas Großes?

Vielleicht, bestimmte Dingen weniger oder gar nicht mehr tun oder aber ganz bestimmte andere Dinge häufiger oder sogar täglich zu tun?

Besser mit Stress umgehen, mehr Zeit mit Freunden oder Familie verbringen, sich mehr bewegen, mehr Sport treiben, mehr Zeit für sich selbst nehmen oder sich gesünder ernähren?

Wenn dir das ein oder andere bekannt vorkommt, bist du nicht alleine!

Denn genau diese Dinge waren die Top 5 Neujahresvorsätze der Deutschen aus dem Jahreswechsel 2019.

Was denkst du, wie viele von Ihnen haben tatsächlich diese Vorsätze erfolgreich und dauerhaft umgesetzt?

 

Alle? 80%? 50%? 30%? Weniger als 10%

 

Woran wird`s wohl gelegen haben?

Wussten die meisten etwa nicht, wie man diese Dinge erfolgreich und nachhaltig umsetzt?

Ich glaube nicht!

Natürlich wussten sie, wie sie diese Dinge in ihrem Leben verändern können.

Wir leben aktuell in einem Zeitalter der Information!

Jeden Tag werden so viele neue Informationen im Internet erzeugt, dass man alleine hierfür 36 Millionen iPads bräuchte, um diese Datenmenge abzuspeichern.

Und wie weit sind diese Informationen von dir und mir und uns allen entfernt?

Richtig, ein einziger Knopfdruck bzw. Touch!

Es war also in der gesamten Geschichte der Menschheit noch nie so leicht, wie heute im 21. Jahrhundert, sich eine ganz spezifische Information zu verschaffen:

 

Google, YouTube, Blogs, Podcasts, Bücher, Communities, Online-Kurse, … you name it!

 

Die Welt der Information liegt dir, mir und uns zu Füßen!

Ein Klick, ein Touch, eine Bestellung, eine Anmeldung, ein Download und schwupps:

Da ist das Wissen!

Aber was hat uns all das bisher gebracht?

Nur mäßig viel, behaupte Ich!

Und all das liegt bestimmt nicht daran, dass wir nicht wissen, wie man besser mit Stress umgehen oder mehr Zeit mit Freunde oder der Familie verbringen könnte oder wie wir uns gesünder ernähren und mehr Sport treiben könnten.

36 Millionen iPads und ein Klick – du erinnerst dich?

Woran es liegt, ist folgendes:

Wir setzen das, was wir bereits wissen, nicht konsequent um!

Wir tun also nicht das, was wir wissen.

 

Nur Informationen zu konsumieren und uns Wissen anzueignen, führt uns zu keinerlei Veränderung.

Genau das bestätigt auch die Wissenschaft:

This fundamental belief about the role of information and knowledge in determining behaviour is wrong and unscientific. Giving people information does not make them change.

Uns mangelt es also nicht an Information; uns mangelt es an Transformation!

Aber du weißt selbst, wie schwierig und herausfordernd es ist, sich wirklich zu verändern und die Dinge, von denen man weiß, dass man sie eigentlich tun sollte, auch tatsächlich und konsequent zu tun.

Und genau an dieser Stelle komme ich als dein Life-Coach ins Spiel.

Als Life-Coach arbeite ich an diesem Punkt in zwei wichtigen Schritten mit dir zusammen.

Der erste Schritt lässt sich wie folgt zusammenfassen:

1. Schritt: Als Life-Coach bin ich nicht dafür da, um dir neue Informationen über dich und die Welt zu geben!

Weil ich als dein Coach zu 100% an dich glaube und mit absoluter Sicherheit weiß, dass du die Antworten auf all deine Fragen und Unsicherheiten bereits jetzt schon in dir drin hast – Du kannst sie nur noch nicht sehen!

Als Coach gebe ich dir nicht meine Antworten auf deine Fragen; denn nur deine eigenen Antworten sind für deine Fragen richtig, stimmig und authentisch.

Klar, ich stehe dir auch als Mensch mit all meiner Erfahrung, meinen Werten, meinem Charakter und meinem Mindset zur Seite.

Aber dann bin ich in diesem Moment gerade nicht mehr dein Coach, sondern dein Gesprächspartner. Und der werde ich nur dann sein, wenn du meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung hören möchtest.

Das Ziel dieses ersten Schrittes in diesem Coaching-Prozess ist also,

das in dir verborgenen Wissen zum Vorschein zu bringen, für dich sichtbar und vor allem greifbar zu machen.

Und bereits dieser erste Schritt ist wahre Transformation für dich!

Denn der Blick in dich selbst und das Finden deiner ganz persönlichen und einzigartigen Antworten, verändert deine gesamtes Leben!

Das ist übrigens auch der Grund, warum es so viele Leute nicht schaffen, sich dauerhaft und nachhaltig zu verändern:

Sie überspringen genau diesen ersten Schritt!

Sie sind häufig nicht bereit, den Blick nach Innen zu wagen, sich selbst zu reflektieren und sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, um ihre einzigartigen Antworten zu finden.

Du kannst aber dein Außenwelt nicht nachhaltig verändern, ohne zuvor auch deine Innenwelt nachhaltig verändert zu haben!

Zu dieser Innenwelt gehört es einerseits, ein klares und stimmiges Set an Antworten zu haben und andererseits, eine unterstützende Grundlage für die weitere Veränderung zu schaffen.

Die meisten Menschen beantworten sich nicht einmal selbst ihre inneren Fragen; geschweige denn lösen sie ihre inneren Spannungen, die durch den Versuch ihrer Veränderung erzeugt werden, auf.

Solche innere Spannungen sind regelmäßig das Ergebnis, wenn das neue Verhalten in Konflikt mit dem

eigenen Selbstbild,

der eigenen Identität,

den eigenen Werten,

Überzeugungen,

Glaubenssätzen,

Prioritäten,

Ängsten,

Unsicherheiten,

Zweifeln oder

Erwartungen

steht.

Und dann wundern sich diese Menschen, dass sie wie durch eine unsichtbare Hand immer und immer wieder genau an ihren Ausgangspunkt zurückgezogen werden.

Nur wenn diese Innenwelt für dich klar und unterstützend ist, ist der Weg frei, um dein erworbenes Wissen umzusetzen und dich nachhaltig zu verändern.

Auch die Wissenschaft erkennt unsere Innenwelt, also unsere Identität, unsere Glaubenssätze, Überzeugungen, Emotionen, Werte, etc. schon längst als einen maßgeblichen Faktor in der Erforschung nachhaltiger Veränderung an.

Der nächste und zweite wichtige Schritt in diesem Coaching-Prozess lässt wie folgt zusammenfassen:

2. Schritt: Als Coach bin ich dafür da, um dich auf deinem Weg der Transformation zu begleiten!

Sind deine Antworten für dich sichtbar, klar und stimmig und hat sich dadurch bereits dein persönliche Innenwelt nachhaltig verändert, geht es im zweiten Schritt darum, deine persönliche Außenwelt nachhaltig zu verändern.

Um dies zu erreichen, kreieren wir im Coaching im ersten Teilschritt deinen maßgeschneiderten Weg.

Dieser Weg wird durch deine

  • individuelle Situation,
  • deine individuellen Herausforderungen,
  • deine individuellen Stärken und
  • deinen individuellen Zielen

geformt.

Ist dieser Weg dann für dich sichtbar, klar und konkret genug, kreieren wir im zweiten Teilschritt deinen maßgeschneiderten Plan.

In diesem Plan halten wir fest, wie du am besten deinen Weg zum Coaching-Ziel beschreitest und vor allem wie du auf möglich eintretende Situationen, wie bspw. Hindernisse, Motivationstiefs oder Rückschläge, am besten reagieren kannst (Wenn-Dann Plan).

Ziel in diesem zweiteiligen Coaching-Prozesses (Weg finden + Plan machen) ist es, dir

  • einerseits eine klare Richtung und einen umsetzbaren Plan zu deinen Coaching-Zielen an die Hand zu geben und dir
  • andererseits so viel Sicherheit, Motivation und Unterstützung zu verschaffen, dass du am Ball bleibst, diesen Weg auch bis zum Ende gehst, deine Ziele erreichst und so dein Leben nachhaltig veränderst!

Auch diese beiden Schritte sind wissenschaftlich anerkannt und deren Wirkung erwiesen:

Die Wirkung von Wenn-Dann Plänen […] gilt als empirisch abgesichert: zahlreiche Studien aus sehr unterschiedlichen Handlungsfeldern konnten zeigen, dass mit Wenn-Dann Plänen ausgestattete Ziele eine höhere Erfolgsrate aufweisen als Ziele ohne solche Pläne.

#2 Ein Life-Coach gibt dir keine Informationen; er gibt dir Transformationen!

3. Ein Life-Coach sagt dir nicht, was jeder andere zu dir sagt; er sagt dir das, was kein anderer zu dir sagt!

Im 18. Jahrhundert breitete sich eine gefürchtete Krankheit in ganz Europa aus.

Frauen, die gesund und munter gerade noch ihr Kind auf die Welt brachten, starben plötzlich in einem Zeitraum von 48 Stunden danach.

Wie es dazu kam, konnten sich die Ärzte nicht erklären.

Diese Krankheit, die in die Geschichte als „Kindbettfebier“ eingehen sollte, sollte noch über ein ganzes Jahrhundert(!) sehr vielen Frauen das Leben kosten.

In einigen der Kliniken bestand sogar eine Wahrscheinlichkeit von 70%, dass eine Frau nach ihrer Entbindung sterben würde.

Der Tagesablauf in diesen Kliniken war an sich kein anderer, als er heute in unseren eigenen Kliniken ist:

Die Ärzte halfen bei Entbindungen, kamen mit Kranken und Toten in Berührung und untersuchten Todesfälle.

Woran konnte es also liegen, dass plötzlich so viele Frauen nach ihrer Entbindung starben?

Mitte der 1840er Jahre stellte der Arzt Oliver Wendell Holmes die gewagte These auf, dass es nicht an irgendwelchen inneren Umständen der Frauen lag, sondern dass die Ärzte am Tod dieser Frauen Schuld seien.

Denn diese Ärzte kamen täglich mit kranken Menschen in Kontakt, sie obduzierten Leichen und halfen bei der Entbindung aus – ohne aber jemals die eigenen Hände oder die benutzten Instrumente zwischen diesen Abschnitten zu desinfizieren!

Holmes wurde von den damaligen Ätzten ausgelacht und als verrückt abgestempelt, bis ein anderer Arzt namens Ignaz Semmelweis in seiner Studie bewies, dass die

unbekannte Ursache, welche so entsetzliche Verheerungen anrichtete, […] demnach in den an der Hand klebenden Cadavertheilen der Untersuchenden

gefunden werden konnte.

Und siehe da:

Als sich nach und nach neue Hygienestandards in den Kliniken etablierten, die Hände und Instrumente jeweils desinfiziert wurden, verschwand das Kindbettfieber vollständig – wie von Zauberhand!

Ich erzähle dir diese Geschichte wegen zwei Punkten:

1. Manchmal bist du selbst das Problem!

Und manchmal kannst du genau das nicht sehen; oder willst es vielleicht auch gar nicht sehen.

Ich als Coach lasse dir jedenfalls deine Ausreden und Erklärungen, weswegen du bestimmte Dinge tust, nicht tust oder aber noch gar nicht getan hast, in keinem Fall durchgehen!

Als Coach lasse ich nicht zu, dass du irgendwelchen Personen oder Dingen die Schuld für deine aktuelle Ist-Situation oder dein gesamtes Leben in die Schuhe schiebst!

Denn dadurch würde ich zulassen, dass du dich von deiner Verantwortung, dein Leben zu steuern und zu konstruieren, frei machen würdest.

Und genau das tue ich als Coach nicht! 

Solche Gespräche kannst du mit deinen Freunden, deiner Familie oder deinen Arbeitskollegen führen, aber nicht mit mit als deinem Coach!

Ich bin als Coach zu 100% davon überzeugt,

  • dass du der Schöpfer deines eigenen Lebens bist und
  • dass du die Zügel selbst in die Hand nehmen kannst, um dein Leben in die Richtung zu lenken, in die DU es gerne haben möchtest!

Als Coach weiß ich, dass in dir so viel mehr Potential steckt , als du selbst sehen kannst. Und dass du in deinem Leben so viel mehr erreichen kannst, als du es bisher erreicht hast.

Ich lasse als Coach nicht zu, dass du dich selbst klein machst und dich versteckst!

Als dein Coach unterstütze, sporne und rege ich dich an, das, was alles in dir steckt nach Außen zu transportieren und dich selbst zu transformieren.

An dieses Potential werde ich dich als dein Coach immer und immer und immer wieder erinnern und gleichzeitig mein Bestes geben, dass du in deinem Leben die für dich richtigen Schritte nach vorne gehst!

Der zweite Punkt, warum ich dir diese Geschichte erzähle, ist folgender:

2. Manchmal sind die Dinge, die wir hören sollte, nicht angenehm zu hören!

Eine Geschichte über sterbende Frauen nach ihrer Entbindung? So etwas schreibst du in einem Coaching-Beitrag über die 5 Gründe für einen Life-Coach?

Ist das dein Ernst?!

Ja, das ist mein Ernst!

In meiner Zeit als Rettungssanitäter habe ich sterbende Menschen reanimiert, starke Blutungen gestillt, Brüche fixiert und diesen Menschen in ihren schwersten Stunden zur Seite gestanden.

Im Krankenhaus war ich im letzten Untergeschoss an dem Ort und in dem Raum, in dem die von uns gegangene Menschen, Kinder und Babys bis zu ihrem weiteren Weg zur Ruhe untergebracht werden.

Das war alles nicht schön zu sehen und zu erleben, aber weißt du was:

Auch diese Seite gehört zum Leben dazu!

Das Leben ist facettenreich und dabei nicht immer einfach, angenehm oder Zuckerwatte.

Und das ist okay.

Mehr noch:

Genau das, kann dich als Mensch stärker machen und bei deiner Transformation unterstützen!

Denn auch diese Facetten des Lebens können einen wachsen lassen und gleichzeitig eine kraftvolle Ressource sein – Sofern man sich dazu entscheidet.

Und auch hierfür bin ich als Coach für dich da!

Als Coach helfe ich dir, den Blick in eine neue Richtung zu wagen, neue Perspektiven einzunehmen und Erlebtes als Quelle der Kraft und Stärke zu nutzen.

Hierbei ist aber eine ganz bestimmte Unterscheidung extrem wichtig:

Ich bin dein Coach; nicht dein Freund. 

Das heißt, als dein Coach sage ich dir gerade nicht die Dinge, die du gerne von mir hören möchtest!

Dafür hast du deine Freunde, deine Familie, deine Bekannte, deine Arbeitskollegen und all die Heuchler um dich herum.

Als Coach basiert unsere Beziehung auf Respekt, Ehrlichkeit und Vertrauen.

Und als Coach wäre ich dir gegenüber respektlos, unehrlich und nicht vertrauenswürdig, wenn ich mich in solchen Momenten der Wahrheit absichtlich zurückhalten würde, nur weil es für dich nicht angenehm zu hören oder für nicht angenehm auszusprechen wäre.

Genau das tue ich deswegen nicht, weil ich als Coach mit dir deine Ziele erreichen möchte.

Die Ziele, die du bisher nicht alleine erreichen konntest. Die Ziele, von denen du wirklich träumst. Und die Ziele, die dir wirklich wichtig sind.

All das würde aber im echten Coaching immer nur unter deiner Zustimmung geschehen.

Heißt:

Während des gesamten Coachings bestimmst immer nur du die Richtung und den Inhalt.

Dir steht es immer und zu jeder Zeit frei, mir zu sagen, dass du jetzt noch nicht bereit für diese Perspektive, diese Möglichkeit, dieses Thema oder diese Tiefe des Coachings bist.

Und das ist vollkommen in Ordnung und wird von mir als Coach respektiert!

#3 Ein Coach sagt dir nicht, was jeder andere zu dir sagt; er sagt dir das, was kein anderer zu dir sagt!

4. Jeden Euro, den du in ein Life-Coaching investierst, ist ein Euro, den du in dich selbst investiert!

Sag mal, geht es dir ähnlich wie mir?

Ich hab` mittlerweile das Gefühl, das Internet wird immer voller von Leuten, die mir die magischen „7 Schritte zum Erfolg“ verkaufen wollen.

Die mir erzählen wollen, sie hätte das Mysterium des Erfolgs und des erfüllten Lebens verstanden und alles, was ich nur noch tun müsste, ist, ihren Kurs zu kaufen und die dort vorgegebenen Schritte zu gehen.

Dass solche Produkte überhaupt von Menschen gekauft werden, sagt mir als Coach zwei Dinge:

 

1. Die Menschen haben Fragen

2. Die Menschen wollen schnelle und einfache Antworten

 

Das Problem hierbei haben wir bereits oben besprochen:

Information und Wissen alleine führen nicht zur nachhaltigen Veränderung!

Und Wissen kann nur dann erfolgreich umgesetzt werden, wenn sich zuvor die eigene Innenwelt verändert hat.

Es verwundert also nicht, dass diese Menschen nach ein paar Tagen wieder frustriert aufgeben und sich dann dem nächsten Guru zuwenden, der ihnen seine neuen zum Erfolg führenden „10 Schritte“ verkaufen möchte.

Diese Menschen scheuen leider den Blick in sich selbst und erwarten stattdessen, dass irgendeine fremde Person ihnen ihre persönlichen Antworten auf dem Silbertablett serviert.

Auch arbeiten diese Menschen nicht an ihren inneren Spannungen und Hindernissen, die durch das neue Verhalten hervorgerufen werden!

Und genau hierin unterscheidet sich ein Life-Coaching!

Im Coaching lernst du nichts aus Büchern und dir erzählt auch keine fremde Person irgendetwas aus ihrem Leben.

Im Coaching geht es alleine um dich und um deine ganz persönliche Welt.

Zusammen mit mir als deinem Coach erschaffen dir dein ganz persönliches und maßgeschneidertes Coaching-Programm.

Denn nur so ist gewährleistet, dass du deine Innenwelt positiv und nachhaltig verändern kannst, um deinen Weg zur persönlichen Veränderung frei zu machen.

In der Praxis betrachten wir in diesem Coaching-Prozess

dein Leben,

deine Gedanken,

deine Emotionen,

deine Entscheidungen,

deine Bewertungen,

deine Erfahrungen

 

in all den unterschiedlichen Facetten.

Dabei untersuchen wir, wie du jede einzelne dieser Facetten für dich und zum Erreichen deiner Ziele nutzbar machen kannst.

Dieser persönliche Bezug des Coachings zu dir als Mensch sorgt dafür, dass du jede Minute, die du in ein Coaching investierst, in dich selbst und in dein eigenes Wachstum investierst!

Und daher ist auch jeder Euro, den du in ein Coaching investierst, ein Euro, den du in dich selbst investierst! 

#4 Jeder Euro, den du in ein Life-Coaching investierst, ist ein Euro, den du in dich selbst investiert!

5. Ein Life-Coach arbeitet mit dir nur für eine begrenzte Zeit zusammen, aber die Ergebnisse halten dein Leben lang!

Coaching ist keine Ehe.

Unsere Geschäfts-Beziehung wird nicht so lange halten, bis der Tod uns scheidet!

Coaching ist ein temporäres Miteinander für eine konkret vereinbarte Zeit.

Hierbei bestimmst du selbst, in welchem zeitlichen Rahmen du gecoacht werden möchtest:

  • Das kann nur ein einzelnes Gespräch, ein ganzer Monat, 3 Monate, 6 Monate oder 12 Monate sein.
  • Oder du kannst mehrmals im selben Jahr oder jedes Jahr aufs Neue für einen bestimmten Zeitraum gecoacht werden.

Was du aber nicht kannst, ist, dich ab morgen für den Rest deines Lebens coachen zu lassen.

Coaching schafft die Grundlage für deine nachhaltige Veränderung und begleitet dich in deiner Start- und frühen Flugphase.

Aber dann gilt es für dich alleine, dass im Coaching erarbeitete, gelernte und bereits implementierte weiter zu leben und weiter umzusetzen.

Erst dann, wenn du erneut an einem Punkt in deinem Leben angekommen bist, an dem du einen weiteren Durchbruch brauchst, investierst du erneut in die transformierende Wirkung des Coachings.

Aber bis dahin ist es deine Aufgabe, selbstwirksam und eigenverantwortlich nach deinen Zielen zu streben.

Und genau das ist das Ziel im Coaching!

Im Coaching geht es nicht darum, dich auf mögliche und irgendwann anstehende Veränderungen vorzubereiten.

Im Coaching geht es darum, in die Umsetzung zu kommen und tatsächliche Veränderung zu erfahren!

Dafür investierst du doch auch ein Coaching, oder? 

Und genau das tun wir auch!

Du hast bereits oben erfahren, welche Coaching-Schritte wir gemeinsam gehen werden und wie individuell und persönlich diese Schritte auf der einen und auch intensiv und tief auf der anderen Seite sind.

Durch diese Art des Coachings wird gewährleistet, dass wahre Transformation stattfinden kann – sowohl in deiner Innen- als auch deiner Außenwelt!

Du wirst in jedem Coaching-Gespräch und durch jede Coaching-Aufgabe mehr über dich selbst erfahren und dir eine innere Sicherheit und Stabilität aufbauen können, die dir keiner mehr nehmen kann!

Gleichzeitig wirst du in die Umsetzung kommen und neue Erfahrungen sammeln, die dich auf deinem weiteren Weg unterstützen und dir Feedback über deinen aktuellen Standpunkt geben werden.

Auch die kann dir keiner mehr nehmen!

Eine stärkere Selbstwirksamkeit, Antworten auf deine inneren Fragen, Abbau von Hindernissen und Hemmungen, neue Erfahrungen, mehr Klarheit, eine größere Selbsterkenntnis, innere Sicherheit, innere Stabilität, neue Denk- und Verhaltensmuster, neue Stärken, neue Perspektiven, ein stärkeres Selbstbewusstsein, ein stärkeres Selbstvertrauen

… kann dir auch keiner mehr nehmen!

Zusammengefasst heißt das:

Wir arbeiten im Coaching zwar nur für eine begrenzte Zeit miteinander zusammen, aber die Ergebnisse, die du während dieser Zeit haben wirst, halten dein Leben lang!

#5 Ein Life-Coach arbeitet mit dir nur für eine begrenzte Zeit zusammen, aber die Ergebnisse halten dein Leben lang!

So, ich weiß, dass war sehr viel Input für dich!

Ich hoffe, du konntest viele wichtige Insights mitnehmen.

Jetzt hast du einen ersten Eindruck darüber bekommen, wie die Zusammenarbeit mir mir als Life-Coach aussehen würde.

Ich danke dir für deine Zeit!

Wenn du an einem Coaching interessiert bist, buche hier dein kostenloses Coaching-Erstgespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü